Sonntag, 16. September 2018

Schweigen brechen

Hallo zusammen,

lange liegt mein letzter Post zurück....
Aber auch wenn wieder mal sehr wenig Zeit zum Schreiben blieb....ich will nicht ganz aufhören.

Meine Ausbildung habe ich im Juni beendet und erfolgreich abgeschlossen.
Nach einem wohlverdienten zwei-wöchigem Urlaub habe ich im Juli angefangen zu arbeiten.
Das klingt, als hätte ich davor nicht gearbeitet...So ein Quatsch!

Aber nun habe ich eine Anstellung in einer Kindertagesstätte in Vollzeit und
muss nicht mehr soviel nebenbei machen. Die Wochenenden gehören also wieder mir.
Mit dem Schwimmtraining habe ich aufgehört,
stattdessen springe ich nun selber wieder ins Wasser. Und das tut wirklich gut.

Außerdem habe ich mit dem Reiten wieder angefangen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht,
aber nach 12 Jahren Pause / Auszeit ist das auch kein Wunder. Die Phase des Muskelkaters ist zumindest schon überstanden.

Da ich nun aber wirklich wieder mehr Zeit für andere Dinge habe, werde ich versuchen, wieder regelmäßiger zu schreiben.

Also bis bald...


Sonntag, 24. Dezember 2017

Weihnachten 2017 (15-2017)

Wahnsinn, wie dieses Jahr an mir vorbei gerauscht ist!
Ich habe den ersten Klausurenstress überstanden, nun geht es intensiv an die Facharbeit.
Im Januar stehen dann noch einmal ein paar Klausuren an,
in der letzten Woche muss die Facharbeit im Kolloquium vorgestellt werden,
dann Anfang Februar die beiden Abschussklausuren.

Und dann geht es in das letzte Praktikum!

Endlich ist das Ende der Ausbildung in Sicht....

Ich wünsche euch allen frohe,
ruhige und erholsame Weihnachtsfeiertage
im Kreis eurer Liebsten!



Freitag, 29. September 2017

Zeitfenster (14-2017)

Hallo ihr alle,

nun hatte ich mir vorgenommen, eigentlich wieder öfter zu schreiben.
Wie ihr seht, habe ich es nicht geschafft.
In den letzten Monaten war ich neben der Ausbildung so viel am Arbeiten,
dass ich einfach nicht mehr dazu gekommen bin.
Ich selbst finde es sehr schade, da ich hier gerne meine Gedanke sortiere und
Ideen mit euch teile. Aber die Zeit rast, unglaublich, manchmal habe ich das Gefühl nur noch hinterher zurennen.

Nun stecke ich mitten im Abschlussjahr der Ausbildung,
was es nicht leichter macht mit dem Schreiben.
Allerdings steht auch der Herbst in und der Winter schon fast vor der Tür,
so dass die Hoffnung bleibt, es könnte sich vielleicht etwas tun.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir die Treue halten würdet.
Ich werde diesen Blogg auf jeden Fall nicht aufgeben.

Seit heute habe ich endlich mal wirklich Urlaub,
fast zwei Wochen, so lange wie die Herbstferien eben sind.
Und ich werde mich bemühen, hier in den nächsten Tagen zu schreiben.
Doch ein paar Tage nehme ich mir ersteinmal Zeit,
mich und meine Gedanken zu sammeln, denn es war sehr viel los in den letzten Monaten.
Manches davon ist noch immer nicht abgeschlossen.
Anderes fängt gerade erst an.
Und ich mit meinen ganzen vielen Ideen und Plänen mittendrin.
Ein Spinnennetz ist geordneter, glaube ich manchmal.

Also, bis bald.